Kalorienverbrauch beim Joggen

Kalorienverbrauch beim Joggen

Kalorienverbrauch Joggen

Viele Menschen die mit dem Joggen anfangen, tun dies in erster Linie um den Kalorienverbrauch anzukurbeln. Zurecht. Denn Studien haben erwiesen das Jogging zu den Sportarten gehört, welche die Kalorienverbrennung am stärksten ankurbelt. So haben Berechnungen ergeben, dass eine weibliche Joggerin mit 60 kg Körpergewicht, bei 45 Minuten Laufen mit 10 km/h, im Schnitt 450 Kalorien verbrennt. Ein beeindruckender Wert. Je mehr Sie wiegen, desto höher der Kalorienverbrauch beim Joggen. Mit 70 Kg verbrennen Sie bereits 530 Kcal pro 45 Minuten. Mit 80 kg gar knapp 600 Kcal. Dabei hat die Laufgeschwindigkeit auch einen großen Einfluss auf den Verbrauch an Kalorien. Je schneller Sie laufen, desto höher der Kalorienverbrauch. Im Schnitt joggen die meisten Menschen mit 10 km/h. Daher werden viele Berechnungen mit dieser Geschwindigkeit durchgeführt. In der folgenden Übersicht sehen Sie wie viel Sie ungefähr pro 45 Minuten mit Ihrem Gewicht verbrauchen. Dabei spielt das Geschlecht keine Rolle. Der Verbrauch ist sowohl bei einem Mann, als auch bei einer Frau identisch.

Körpergewicht Zeit Geschwindigkeit Kalorienverbrauch
60 kg 45 Minuten 10 km/h 450 Kcal
70 kg 45 Minuten 10 km/h 530 Kcal
80 kg 45 Minuten 10 km/h 600 Kcal

 

Kalorienzufuhr senken um erfolgreich abzunehmen.

Doch mit dem Joggen allein ist es nicht getan. Auch auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung kommt es an. Es bringt nichts wenn Sie sich beim Laufen abmühen, um dann anschließend im MC Donalds zu sitzen und fettige Pommes zu essen. Dadurch gleichen Sie lediglich den Sprint aus mit dem Sie sich zuvor abgemüht haben.

Eine durchschnittliche Frau im Alter von 25 Jahren, 60 Kilogramm und 170 cm Körpergröße, benötigt im Schnitt 2000 Kalorien pro Tag, um das aktuelle Körpergewicht zu halten. Abnehmen können Sie also ganz einfach, in dem Sie Ihre tägliche Kalorienzufuhr senken und zusätzlich 45 Minuten täglich, oder jeden zweiten Tag, Joggen. Senken Sie Ihre Kalorienzufuhr nur um 300 Kcal pro Tag auf 1700 Kcal, so würden Sie im Schnitt 0,5 Kilogramm täglich an Gewicht verlieren. 300 Kalorien entsprechen in etwa einer halben Tafel Schokolade.

Es ist also nicht sonderlich schwierig, endlich die Strandfigur zu erreichen die Sie sich schon so lange wünschen. Es gehört lediglich ein wenig Disziplin dazu. Die schwerste Aufgabe besteht wahrlich darin, den inneren Schweinehund zu überwinden und mit dem Joggen anzufangen. Haben Sie den Anfang erst einmal gemeistert, so wird die Motivation hoch bleiben. Sehen Sie zudem die Pfunde purzeln, so werden Sie sich automatisch auf das nächste Lauftraining freuen.

 

Joggen nicht nur wegen Kalorienverbrauch

Auch wenn Ihre Hauptintention die Fettverbrennung ist, gibt es viele weitere Gründe mit dem Joggen anzufangen. Ihr Immunsystem profitiert von der Bewegung enorm. Joggen wirkt Diabetes, Alzheimer und gar Depressionen entgegen. Sie werden fitter, gesünder und glücklicher. Ihre Muskeln und Ihre Knochen werden gestärkt und Ihr Kreislauf angekurbelt. Die frische Luft sorgt für eine hohe Sauerstoffaufnahme, was auf Dauer in einem klareren Verstand und einer längeren Lebensdauer resultiert. Studien haben zudem erwiesen das durch das auf- und ab hüpfen beim Joggen Glückshormone ausgeschüttet werden. Deshalb kaufen sich auch immer mehr Menschen ein Trampolin für Zuhause. Auch auf den Stressabbau wirkt das Lauftraining wie ein Wunder. Sie werden sich so ausgeglichen fühlen wie nie zuvor.

 

Sofort loslegen 

Um mit dem Joggen anzufangen, benötigen Sie kein teures Equipment. Ein paar hochwertige Laufschuhe und schon kann es losgehen. Anfangs sollten Sie nichts überstürzen. Gehen Sie es gemütlich an. Es ist keine Pflicht Höchstleistungen zu liefern. Auch 5 Minuten sind bereits mehr als die meisten Menschen tun. Wenn Sie außer Atem sind, so laufen Sie die nächsten 5 Minuten einfach wieder, bis sich Ihr Atem normalisiert hat. In meinem Artikel „Joggen für Anfänger“ gebe ich 6 Tipps wie Sie sofort loslegen können.

 

Fazit

Wie Sie sehen, gibt es viele Gründe um mit dem Joggen anzufangen. Neben dem hohen Kalorienverbrauch beim Joggen, profitiert zusätzlich Ihre Gesundheit enorm. Auch werden Sie viele neue Kontakte knüpfen. Denn Jogger sind meist sehr nette Menschen. Ist die Anfangszeit erst einmal überwunden, so werden Sie immer mehr Spaß am Laufen haben. Wundern Sie sich nicht, wenn es für Sie irgendwann einmal nichts schöneres gibt als das Joggen.

Hi,
ich bin Phillipp und ich jogge für mein Leben gern. Bereits 2008 habe ich mit dem Laufen angefangen und war bis heute kontinuierlich dabei. In meinem Blog möchte ich Ihnen wertvolle Tipps geben, damit auch Sie endlich mit dem Joggen anfangen.

  1. George Vanwey Antworten

    Ich habe hier schon wirklich viele tolle Sachen gelesen. Auf jeden Fall wert mal ein Lesezeichen zu setzten. Ich hoffe es folgen noch viele weitere Beiträge, ich liebe diesen Blog! 🙂

  2. Marshall Saccone Antworten

    Sehr interessanter Artikel, danke dass du dir die Mühe gemcht hast diesen Beitrag zu schreiben! Ich werde definitiv öfter vorbeischauen! 🙂

Leave a Reply

*